Zum Inhalt
Vorstandsverstärkung in der Kärntner Sparkasse

Vorstandsverstärkung in der Kärntner Sparkasse

18 Februar
Zu den bisherigen Vorständen Gabriele Semmelrock-Werzer und Mag. Siegfried Huber verstärkt Mag. Ulrike Resei ab 1. April die Führung der Bank und zeichnet für das gesamte Risiko-Management verantwortlich.
share

Mit den Slogans „glaubandich“ und „glaubanmorgen“ unterstreicht die Kärntner Sparkasse auch in ihrem emotionalen Auftritt ihre Wertehaltung für unsere Heimat Kärnten sowie in ihren Kundenbeziehungen. Um die zukünftigen Herausforderungen weiterhin so schlagkräftig und erfolgreich meistern zu können, verstärkt sich der Vorstand künftig durch eine weitere Management-Position. Vorausschauend notwendig ist dies für eine wettbewerbsentscheidende strategische Positionierung und eine kontinuierliche, qualitativ hochwertige Vorstandsarbeit. Die Bestellung durch den Aufsichtsrat der Kärntner Sparkasse erfolgte in der Sitzung am 23. Feber.

Neue Vorstandsdirektorin

Die Klagenfurterin Mag. Ulrike Resei ist künftig als Vorstandsdirektorin für das gesamte Risiko-Management der Kärntner Sparkasse verantwortlich. Ihre Berufslaufbahn begann die Betriebswirtin 1989 im Bereich Unternehmensanalyse mit Businessplänen, Zessionsprüfungen, Bilanzanalysen und vielem mehr. Sie absolvierte eine Reihe von Spezial-Ausbildungen sowie die „s Top Management Ausbildung“ des Sparkassensektors in Zusammenarbeit mit der WU Executive Academy und nahm schließlich als Risk-Managerin und Prokuristin eine Schlüsselposition in der Kärntner Sparkasse ein. Viele Jahre war Ulrike Resei auch als Betriebsrätin und Mitglied des Aufsichtsrates im Prüfungs- und Kreditausschuss sowie in verschiedenen Gremien für die Kärntner Sparkasse AG und ihr Tochterunternehmen „Banka Sparkasse d.d.“ in Slowenien tätig. Zuletzt war sie Bereichsleiterin für das Operative Risk-, Prozess- und Sicherheiten-Management und sieht sich als „Business Aligned Riskpartner: „Die Kundenbedürfnisse, Risiko und Ertrag sowie die Erfüllung der regulatorischen Anforderungen müssen im Gleichklang stehen“, ist sie überzeugt. Die Mutter einer bereits erwachsenen Tochter ist Unternehmens- und Finanzierungs-Spezialistin par excellence.

Vorstandssprecherin Gabriele Semmelrock-Werzer wurde erst kürzlich zur neuen Präsidentin des Österreichischen Sparkassenverbandes gewählt. Diese Funktion bringt eine Vielzahl von neuen Aufgaben auf nationaler und internationaler Ebene mit sich, die sie für die österreichischen Sparkassen wahrnehmen wird. „Ich freue mich wirklich sehr über die künftige Verstärkung in unserem Vorstandsteam und wünsche Frau Resei viel Erfolg in ihrer neuen Funktion!“, so Gabriele Semmelrock-Werzer.

Vorstandsdirektor Mag. Siegfried Huber wird künftig seinen Fokus auf den weiteren Ausbau der Beziehungen zur Wirtschaft legen und somit das Ressort Kommerz in seine Verantwortung übernehmen. Damit sendet die Kärntner Sparkasse ein deutliches Signal und bekräftigt ihren Glauben an den Wirtschaftsstandort und in ihren Heimmarkt Kärnten und Slowenien.

Das könnte Sie auch interessieren

#Soziales

Werte als Begleiter der Kärntner Sparkasse seit der Gründung

21 Dezember

2015 stellte die Kärntner Sparkasse ein eigenes Werteteam zusammen und brachte anlässlich des 180-Jahre-Jubiläums ein eigenes Wertebuch heraus.

Lesen Sie mehr
#Nachhaltigkeit

Beste Filiale

16 November

Beim Sparkassen Award 2020 konnte sich die Kärntner Sparkasse wieder beweisen.

Lesen Sie mehr
#Soziales

Neuer Platz

13 Oktober

Innere Werte nach außen transportiert: Unsere Fassade gibt ein Statement ab!

Lesen Sie mehr
Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.